Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.09.2018, Seite 1 / Ausland
Verschmutztes Trinkwasser

Proteste im Südirakgehen weiter

Basra. In der ölreichen südirakischen Provinz Basra wächst die Wut der Einwohner über verschmutztes Trinkwasser und Strommangel. Augenzeugen berichteten am Sonntag, erneut sei es in mehreren Gebieten zu Protesten gegen die Regierung gekommen. Die Demonstranten sperrten wichtige Straßen ab und zündeten Autoreifen an. Sicherheitskräfte gingen mit Tränengas gegen die Protestierenden vor.

Am heutigen Montag soll das neue irakische Parlament erstmals seit der Wahl vor mehr als drei Monaten zusammentreten. Wegen eines Streits um angebliche Wahlfälschungen hatte es sich bislang nicht konstituieren können.(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland