Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.08.2018, Seite 1 / Ausland
Letzte Dschihadisten unter Druck

Damaskus bereitet Offensive auf Idlib vor

London. Im Vorfeld der erwarteten Offensive auf das nordsyrische Idlib verstärkt Russland offenbar seine Flottenpräsenz im östlichen Mittelmeer. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters sollen mindestens drei Fregatten sowie mit Raketen bewaffnete Korvetten und Landungsschiffe den Bosporus durchquert haben. Die russische Zeitung Iswestija berichtete von zehn Schiffen, von denen die meisten mit »Kalibr«-Langstreckenraketen bewaffnet seien.

Die Provinz Idlib wird bislang noch von dschihadistischen Kampfgruppen gehalten. Die syrische Armee und ihre Verbündeten bereiten jedoch offenbar die Rückeroberung vor. Als Reaktion darauf hat die türkische Armee weiteres militärisches Gerät, Soldaten und bewaffnete Fahrzeuge in die von ihr besetzten Gebiete im Nordwesten Syriens verlegt. (Reuters/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft