Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 10. Dezember 2019, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.08.2018, Seite 10 / Feuilleton

Mit Suite und Kantate

Der Wachdienst des Bundesamts für Verfassungsschutz in Köln-Chorweiler alarmierte am Dienstag morgen, fünf Uhr, die Polizei. Vor den Eingängen zum Gebäude wurden klassische Musikstücke gespielt. Von den etwa 70 Ins­trumentalisten und Sängern ließ sich die Polizei über das Motto der Veranstaltung aufklären: »Mit Suite und Kantate gegen den Staat im Staate – Geheimdienste abschalten!« Die Polizei trug Demonstranten samt Instrumenten weg, erteilte Platzverweise. »Es lief alles friedlich ab«, zitierte der Kölner Stadtanzeiger einen Sprecher der Musik- und Aktionsgruppe »Lebenslaute«. Für den heutigen Dienstag, zehn Uhr, ist ein weiteres Konzert der Gruppe vor dem Amt polizeilich angemeldet. Auf dem Programm stehen Stücke von Schostakowitsch, Beethoven, Gluck, aber auch Volkslieder. Die Aktivisten von Lebenslaute demonstrieren seit 1986 jedes Jahr Ende August vor »menschenbedrohenden Orten« wie Militärübungsplätzen, Waffenfabriken, Abschiebeflughäfen oder Atomdepots. (jW)

Mehr aus: Feuilleton