Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Aus: Ausgabe vom 14.08.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Versammlungsrecht: Was sind unsere Rechte und Pflichten als Leiter/in, Ordner/in, Teilnehmer/in?« Offener Austausch mit dem Anwalt Sven Adam am Mittwoch, 15.8., 18 Uhr, DGB-Jugendclub, Spohrstr. 6, Kassel. Veranstalter: Rote Hilfe Kassel

»Antifa statt NS-Mythos: Was tun gegen den Rudolf-Heß-Marsch?« Info- und Mobilisierungsveranstaltung am Mittwoch, 15.8., Infoladen Daneben, Liebigstr. 34, Berlin

»Rheinmetall entwaffnen – Krieg beginnt hier«. Informationen über das Aktionscamp gegen Rheinmetall vom 29.8. bis 4.9.2018 in Unterlüß bei Celle, über Rheinmetall Defence und den Standort Unterlüß. Mittwoch, 15.8., 19 Uhr, Mehringhof, Gneisenaustraße 2 A, Berlin. Infos: rheinmetallentwaffnen.noblogs.org

»The Bomb«. Unter Verwendung von historischen und aktuellen Aufnahmen wird die Geschichte der Atombombe assoziativ erzählt. Filmscreening, anschließend Diskussion und Vorstellung der Arbeit von ICAN. Mittwoch, 15.8., 20 Uhr, Filmhaus Bielefeld, August-Bebel-Str. 94, Bielefeld. Eintritt 3 Euro. Veranstalter: Filmhaus Bielefeld und ICAN. Infos: icanw.de

»Energiewende – aber wie?« Vortrag und Diskussion mit Uwe Witt, Referent für Klima- und Energiepolitik in der Bundestagsfraktion Die Linke. Donnerstag, 16.8., 19 Uhr, »Hotel Achat«, Lindenstr. 21, Buchholz in der Nordheide. Eintritt frei. Veranstalter: Rosa-­Luxemburg-Club Nordheide in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e. V.

Mehr aus: Feuilleton

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!