Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.08.2018, Seite 7 / Ausland

Zivilschutzchef tritt in Griechenland zurück

Athen. Zwei Wochen nach den Bränden in der Region Attika, die mehr als 90 Menschen das Leben kosteten, müssen immer mehr Verantwortungsträger ihren Hut nehmen. Am Montag trat der Chef des Zivilschutzes, Giannis Kapakis, zurück, wie das Staatsfernsehen ERT unter Berufung auf das Innenministerium berichtete. Am Vortag waren die Chefs der griechischen Feuerwehr und der Polizei entlassen worden. Bereits am Freitag war der stellvertretende Innenminister Nikos Toskas zurückgetreten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland