Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Aus: Ausgabe vom 20.07.2018, Seite 15 / Feminismus

Mütterrente nicht für arme Frauen

Berlin. Der Sozialverband VdK hat die Bundesregierung zu Korrekturen bei der sogenannten Mütterrente aufgefordert, um zu verhindern, dass diese bei ärmeren Frauen auf die Grundsicherung im Alter angerechnet wird. VdK-Präsidentin Verena Bentele sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Mittwochausgaben der Zeitungen), die von Sozialminister Hubertus Heil am 13. Juli vorgestellten Pläne zu Erhöhungen bei der Mütterrente würden bei Bezieherinnen der Grundsicherung »sofort einkassiert«.

Mit der von Heil vorgeschlagenen »Mütterrente II« soll Müttern oder in Ausnahmefällen Vätern von mehr als zwei Kindern, die vor 1992 geboren wurden, ein drittes Erziehungsjahr bei der Rente angerechnet werden. Bisher sind alle Eltern bzw. hauptsächlich Mütter, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, bei der Rente benachteiligt. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Elgin Fischbach: Keine Leistungsgerechtigkeit Dass »vorrangige« Sozialleistungen – wozu unter anderem sämtliche Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung und damit auch die Mütterrente gehören – auf die »nachrangigen« Grundsicherungsleistung...

Mehr aus: Feminismus