Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.06.2018, Seite 4 / Inland

Urteil wegen Angriff auf Männer mit Kippa

Berlin. Gut zwei Monate nach dem Gürtelangriff auf zwei Kippa tragende Männer in Berlin ist der Angeklagte zu einem Arrest von vier Wochen nach Jugendstrafrecht verurteilt worden. Das Amtsgericht Tiergarten sprach den 19jährigen am Montag nachmittag der Beleidigung und Körperverletzung schuldig. Die Strafe galt aufgrund der Untersuchungshaft bereits als verbüßt, der junge Syrer kam deshalb noch am Abend auf freien Fuß.

Der Beschuldigte hatte zugegeben, Mitte April im Stadtteil Prenzlauer Berg einen arabischen Israeli und einen Deutschmarokkaner beleidigt und einen davon mit seinem Gürtel geschlagen zu haben. Der 21jährige Israeli, der nach eigenen Angaben kein Jude ist, wurde dabei leicht verletzt. Den Antisemitismusvorwurf wies der Angeklagte entschieden zurück. (AFP/jW)