Aus: Ausgabe vom 14.06.2018, Seite 16 / Sport

Kennen Sie den Wolf?

Ein Wolf namens »Sabiwaka« ist das Maskottchen der Fußball-WM in Russland. Immerhin trägt er eine Hose – und ist damit einen wichtigen Schritt weiter als der in Deutschland ausgedachte Löwe »Goleo«, der bei der WM 2006 für einen hosenlosen Skandal sorgte. Und wer erinnert sich noch an die spanische Orange, die bei der WM 1982 auf den Namen Naranjito, die kleine Orange, hören sollte? Oder an das Trio »Ato«, »Kaz« und »Nik« von 2002 in Südkorea und Japan? Sie waren nicht nur eine neue Spezies, die sogenannten Spheriks, die das Thema Energie darstellen sollten, sondern repräsentierten auch noch die fiktive Sportart Atmoball, die irgendwie dem Fußball verwandt sein sollte. (sid/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport
  • Oder lasst Neustädter zur WM! Heute gewinnt in der Gruppe A die Sbornaja gegen die Saudis
    Pierre Deason-Tomory
  • Saudi-Arabien, der Gegner Russlands bei der WM-Eröffnung, ist das neue Hätschelkind des DFB
    Glenn Jäger