Aus: Ausgabe vom 14.06.2018, Seite 15 / Medien

AT&T darf Medienriesen Time Warner kaufen

Washington. Die Übernahme des Medienkonzerns Time Warner durch den Telekomriesen AT&T ist trotz Widerstands der US-Regierung genehmigt worden. Der zuständige Richter Richard Leon entschied am Dienstag in Washington, dass der rund 85 Milliarden Dollar (73 Milliarden Euro) schwere Deal nicht gegen US-Wettbewerbsrecht verstoße.

Für die Trump-Administration ist die Entscheidung eine Niederlage – sie hatte gegen den Zusammenschluss geklagt. Die Kartellwächter hatten befürchtet, dass die Marktmacht von AT&T und Time Warner zu groß werden würde. Zu Time Warner gehören neben dem Nachrichtensender CNN unter anderem der Pay-TV-Kette HBO (»Game of Thrones«) und das Hollywood-Studio Warner Bros. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien