Aus: Ausgabe vom 14.06.2018, Seite 2 / Sport

WM 2026 in USA, Kanada und Mexiko

Moskau. Die Fußball-WM 2026 findet in den USA, Kanada und Mexiko statt. Die gemeinsame Bewerbung aus Nordamerika setzte sich beim FIFA-Kongress am Mittwoch gegen die Kandidatur Marokkos durch – deutlich mit 134:65 Stimmen. 60 der 80 Spiele, darunter sämtliche Partien der K.-o.-Runde, werden in den USA stattfinden, jeweils zehn in Kanada und Mexiko. Mögliche Finalorte sind Dallas, Los Angeles und New York. Für das Eröffnungsspiel ist Mexiko-Stadt vorgesehen. Die Ausrichter rechnen mit Organisationskosten in Höhe von 2,16 Milliarden US-Dollar und einem Umsatz in Höhe von 14,3 Milliarden. Das wäre nach jetzigem Stand WM-Rekord und überzeugte wohl viele Verbände. (sid/jW)

Mehr aus: Sport
  • Oder lasst Neustädter zur WM! Heute gewinnt in der Gruppe A die Sbornaja gegen die Saudis
    Pierre Deason-Tomory
  • Saudi-Arabien, der Gegner Russlands bei der WM-Eröffnung, ist das neue Hätschelkind des DFB
    Glenn Jäger