Aus: Ausgabe vom 13.06.2018, Seite 7 / Ausland

Frankreich: Verletzte nach Zugunglück

Paris. Bei einem Zugunglück nahe Paris sind sieben Passagiere leicht verletzt worden. Nach Angaben der französischen Verkehrsministerin Élisabeth Borne kippten drei Waggons eines Nahverkehrszuges am frühen Dienstag morgen nach einem Erdrutsch infolge heftiger Regenfälle um. Der Unfall ereignete sich zwischen den Vororten Saint-Rémy-lès-Chevreuse und Orsay südwestlich der französischen Hauptstadt. Unwetter mit Überschwemmungen und heftigen Regenfällen haben in den vergangenen Tagen weite Teile Frankreichs heimgesucht. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland
  • USA und Nordkorea streben eine umfassende Entnuklearisierung der Koreanischen Halbinsel an
    Rainer Werning
  • Das britische Unterhaus diskutiert Ergänzungsanträge zum EU-Austrittsgesetz. Die Regierung steht unter Druck
    Christian Bunke, Manchester
  • Argentiniens Fußballverband sagt nach Drohungen gegen Messi Testspiel gegen Israel in Jerusalem ab
    Gerrit Hoekman
  • Philippinen: Bekannter Stammeskrieger und Widerstandskämpfer streckt die Waffen. Indigene sagen, Kampf ist nicht vorbei
    Thomas Berger
  • Madrid will Flüchtlinge von »Aquarius« aufnehmen. Zuvor ertranken noch Menschen vor Spaniens Küste
    Carmela Negrete