Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.06.2018, Seite 6 / Ausland

27 Tote vor Waffenruhe in Afghanistan

Kabul. Mindestens 27 Menschen sind am Dienstag bei drei Angriffen im Norden und Osten Afghanistans ums Leben gekommen. Die Vorfälle ereigneten sich wenige Tage vor Beginn von zwei Waffenruhen, von denen die erste von der afghanischen Regierung, die zweite von den aufständischen Taliban einseitig ausgerufen worden war. So wurden unter anderem mindestens acht Mitglieder der afghanischen Einsatzkräfte getötet, als die Taliban nachts in einem Bezirk der nördlichen Provinz Farjab den Sitz der örtlichen Regierung überfielen, wie Provinzratsmitglied Matan Kateh am Dienstag morgen mitteilte. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland