Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.05.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Beginn einer Epoche? Détournement und Récupération im Mai ’68«. Veranstaltung aus der Reihe »Kunst, Spektakel und Revolution«, in Kooperation mit der ACC-Galerie Weimar, dem Bildungskollektiv und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen. Heute, 24.5., 20 Uhr, ACC-Galerie, Burgplatz 1, Weimar. Info: biko.arranca.de

»Das neue Polizeigesetz von NRW – Bayern macht es vor, und NRW zieht nach«. Stirbt die Freiheit an ihrer Verteidigung? Infoveranstaltung mit einem Fachanwalt für Strafrecht. Heute, 24.5., 20 Uhr, C 4, Heliosstr. 6 a, Köln. Veranstalter: »Chaos Computer Club Cologne e. V.«. Der Vortrag wird aufgezeichnet und später auf der Videoplattform des CCC (https://media.ccc.de) abrufbar sein.

»Internationaler Aktionstag gegen die türkische Invasion in Nordsyrien«. Solidaritätskundgebung und Mahnwache, Sonnabend, 26.5., 14 Uhr, Marienplatz, München. Veranstalter: Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus und Bündnis »Hände weg von Afrin«


»Rojava verteidigen, für Frauenbefreiung, Basisdemokratie und Ökologie!« Demonstration am Sonnabend, 26.5., 14 Uhr, Halitplatz, Kassel-Nord. Veranstalter: Solidaritätskomitee Rojava – Kassel


»Frau Kapital und Dr. Marx«. Musiktheaterstück des Weber-Herzog-Musiktheaters zum 200. Geburtstag von Marx. Sonnabend, 26.5., 20 Uhr, Wasserturm, Kopischstr. 7, Berlin-Kreuzberg. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Wasserturm e. V.

Mehr aus: Feuilleton