Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.04.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Bis die rechte Scheiße aufhört! – Pegida in Hamburg unmöglich machen«. Wer genau marschiert montags unter dem bürgerlichen Gewand »Merkel muss weg« auf? Was kann getan werden, um diesen Aufmärschen ein Ende zu bereiten? Dazu kleines Demo-ABC des Ermittlungsausschusses (EA). Infoveranstaltung heute, 26.4., 19 Uhr, »Rote Flora«, Achidi-John-Platz 1, Hamburg. Veranstalter: Kampagne »Nationalismus ist keine Alternative«, Infos unter www.hamburg.nika.mobi

»Arbeiterliederabend«. Mit Achim Bigus am Freitag, 27.4., 19.30 Uhr, »Balou«, Seminarstr. 32, Osnabrück. Veranstalter: Osnabrücker Linksjugend Solid, SDAJ, SDS, Die Linke (Osnabrück) und DKP

»Die Gefangenen-Gewerkschaft und Frauenknäste«. Die Gefangenen-Gewerkschaft/Bundesweite Organisation setzt sich seit 2014 für die Rechte von Strafgefangenen in deutschen Haftanstalten ein. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Entwicklung der Organisation, ihre aktuellen Kämpfe sowie die Chancen und Grenzen von (Gefangenen-) Solidarität. Freitag, 27.4., 19 Uhr, »Schwarze Katze«, Fettstr. 23, Hamburg. Veranstalter: GG/BO

»Stoppt das profitable Geschäft mit dem weltweiten Waffenhandel«. Vortrag und Diskussion mit Jürgen Grässlin (Sprecher der Kampagne »Aktion Aufschrei – stoppt den Waffenhandel!« und der DFG-VK). Freitag, 27.4., 19.30 Uhr, Kulturzentrum »Mon ami«, Goetheplatz 11, Weimar. Veranstalter: Initiative »Welt ohne Waffen«, Weimar, Heinrich-Böll-Stiftung (Thüringen). Infos unter www.weltohnewaffen.de

Mehr aus: Feuilleton