Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.03.2018, Seite 5 / Inland

Innogy: Verdi fordert Tarifvertrag

Essen. Beim vor der Zerschlagung stehenden Energiekonzern Innogy geht es jetzt um die Sicherheit der Arbeitsplätze. Innogy hat rund 42.000 Mitarbeiter. Die Gewerkschaft Verdi forderte Eon auf, den angekündigten Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen in einem Tarifvertrag festzuschreiben. »Äußerungen in Pressekonferenzen sind das eine«, sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Andreas Scheidt in bezug auf Eon-Chef Johannes Teyssen. »Entscheidend ist, dass die Zusagen in Tarifverträgen abgesichert sind. Wir wollen das schwarz auf weiß haben.« (dpa/jW)