Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 10. Dezember 2019, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.03.2018, Seite 7 / Ausland

Mehrheit in Südafrika für Landenteignung

Kapstadt. Die Abgeordneten im südafrikanischen Parlament haben am Dienstag den Weg für Enteignung von Farmern ohne Entschädigung freigemacht. Ein entsprechender Antrag wurde von der linksradikalen Partei Economic Freedom Fighters (EFF) eingebracht und nach Änderungen auch von der Regierungspartei ANC unterstützt. Nun muss der Verfassungsausschuss bis Ende August über das Thema beraten und anschließend berichten. Der neue Präsident Cyril Ramaphosa hatte in seiner ersten großen Rede nach seinem Amtsantritt von Mitte Februar die Enteignung von Farmern ohne eine Entschädigung unterstützt – solange dadurch die Lebensmittelproduktion gesteigert werde. (AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

Mehr aus: Ausland