Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.03.2018, Seite 2 / Inland

Hans Modrow klagt auf Einsicht in BND-Akten

Leipzig. Der frühere DDR-Ministerpräsident Hans Modrow will Einsicht in die Akten des Bundesnachrichtendienstes (BND) über ihn. Mit einer entsprechenden Klage des 90jährigen beschäftigt sich seit Mittwoch das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Modrow geht es nach eigenen Angaben um seine Rolle als Historiker und Schriftsteller. »Wie soll ich korrekt schreiben, wenn die westlichen Akten über mich verschlossen bleiben«, sagte Modrow am Mittwoch. (dpa/jW)