75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 26.02.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Wie man mit einem Rüstungsexportgesetz Waffenexporte stoppen kann«. Diskussion heute, 26.2., 20 Uhr, Friedensbüro Mannheim, Speyerer Str. 14, Mannheim-Almenhof. Veranstalter: DFG-VK Mannheim

»Deutschland ist Exportüberschussweltmeister. Kein Grund zum Jubeln!« Vortrag mit Prof. Christa Luft, Moderation Marilies Müller. Dienstag, 27.2., 10 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Quo vadis, Europa?« Die Zukunft der EU in den Zeiten von »Brexit«, Trump und neuem Nationalismus. Veranstaltung mit Andrej Hunko, europapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Die Linke. Dienstag, 27.2., 18 Uhr, Stadtmuseum, Museumsplatz 1, Gera. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

»Solidarität mit Afrin!« Infoveranstaltung am Mittwoch, 28.2., 19 Uhr, Philipp-Scheidemann-Haus, Holländische Str. 74, Kassel. Veranstalter: Solidaritätskomitee Rojava Kassel

»Neue Nazis jenseits der NPD«. Buchvorstellung mit dem Autor Toralf Staud am Mittwoch, 28.2., 18 Uhr, Wahlkreisbüro Rosa-Luxx, Georgenstr. 48, Eisenach. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

»BoB-Antikriegstalk«. Jürgen Wagner, Informationsstelle Militarisierung (IMI), informiert über die Pesco als Schritt der voranschreitenden Militarisierung der EU. Mittwoch, 28.2., 19 Uhr, Internationales Zentrum B 5, Brigittenstr. 5, Hamburg. Infos: bildungohnebundeswehr.de

Mehr aus: Feuilleton