Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Januar 2020, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.02.2018, Seite 2 / Ausland

Erziehungsminister Israels besucht Polen

Jerusalem. Wegen des Streits um ein neues »Holocaustgesetz« besucht der israelische Erziehungsminister Naftali Bennett am Mittwoch Polen. »Die Botschaft ist klar: Die Vergangenheit kann nicht umgeschrieben werden, aber wir können die Zukunft zusammen schreiben«, sagte Bennett am Montag nach Angaben seines Sprechers. Anlass seines Besuchs ist ein Gesetz, das neben Geld- auch Haftstrafen von bis zu drei Jahren vorsieht, wenn jemand unter anderem »öffentlich und entgegen den Fakten« dem polnischen Volk oder Staat die Verantwortung oder Mitverantwortung für vom nazistischen Deutschland begangene Verbrechen zuschreibt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland