Gegründet 1947 Montag, 21. September 2020, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.01.2018, Seite 5 / Inland

»Stuttgart 21« könnte noch teurer werden

Berlin. Der seit acht Jahren im Bau befindliche unterirdische Durchgangsbahnhof in Stuttgart droht noch teurer zu werden. Schon im November hatte man mitgeteilt, dass die veranschlagten Kosten für »Stuttgart 21« von 6,4 Milliarden auf 7,6 Milliarden steigen werden. Informationen zufolge, die Spiegel online nach eigenen Angaben aus dem Umfeld des Aufsichtsrats der Deutschen Bahn erhalten hat, könnte es sein, dass die Kosten nun auf 8,2 Milliarden Euro steigen. Darüber hinaus könnte das Prestigeprojekt erst 2025, anstatt wie bisher geplant 2021, abgeschlossen werden. Die Bekanntgabe möglicher Mehrkosten wird am Freitag erwartet. (dpa/ jW)

Mehr aus: Inland