Aus: Ausgabe vom 13.01.2018, Seite 7 / Ausland

Bulgarien will bessere Beziehungen zur Türkei

Sofia. Bulgarien dringt als das Land, das im ersten Halbjahr 2018 den Ratsvorsitz in der Europäischen Union innehat, auf eine Rückkehr zu engeren Beziehungen zur Türkei. »Wir glauben, sie ist ein wichtiger Partner für Europa, und wir wollen mit ihr arbeiten«, sagte Außenministerin Ekaterina Sachariewa am Freitag in Sofia. Bulgarien wirbt für ein hochrangiges Treffen der EU-Kommission und des EU-Rats mit der türkischen Regierung. Die Beziehungen zwischen Brüssel und Ankara sind seit dem Putschversuch in der Türkei 2016 angespannt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Favorit Lula soll vor Präsidentschaftswahlen 2018 in Brasilien am grünen Tisch ausgeschaltet werden. Die Linke mobilisiert dagegen die Straße
    Peter Steiniger
  • Im März findet die erste Rosa-Luxemburg-Konferenz in Wien statt
    Michael Wögerer, Wien
  • Am Freitag wurde in Griechenland erneut in vielen Städten die Arbeit niedergelegt. Am Montag soll das Streikrecht eingeschränkt werden
    Elisabeth Heinze, Thessaloniki
  • UN-Diplomat besucht Kriegsland und bittet um Unterstützung
    Karin Leukefeld, Damaskus