Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.01.2018, Seite 2 / Inland

Lobbyist wegen Datenklau vor Gericht

Berlin. Seit Donnerstag wird dem ehemaligen Systemadministrator des Bundesgesundheitsministeriums Christoph H. und dem früheren Pharmalobbyisten Thomas Bellartz wegen mutmaßlichen Diebstahls von Daten der Prozess vor dem Landgericht Berlin gemacht. Bellartz wird angeklagt, während seiner Zeit als Kommunikationschef der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände den Systemadministrator H. für das Ausspähen von E-Mails bezahlt zu haben. Für die Interna soll Bellartz dem IT-Experten 26.550 Euro bezahlt haben, um damit einen Wissensvorsprung über geplante Gesetze zu erzielen. Zu den Vorwürfen schweigen die beiden Angeklagten bislang. (dpa/jW)