Aus: Ausgabe vom 05.01.2018, Seite 2 / Ausland

Bild: AP Photo/Thein Zaw

Kissenschlacht

Mit Straßenfesten und Sportwettkämpfen haben die Menschen in Myanmar am Donnerstag den 70. Jahrestag der Unabhängigkeit ihres Landes gefeiert. In Rangun wurden Straßen für den Verkehr gesperrt und mit Musik beschallt. Bewohner veranstalteten Kissenschlachten (Foto), während Jugendliche in Ringkämpfen gegeneinander antraten. Die einstige britische Kolonie hatte am 4. Januar 1948 ihre Unabhängigkeit erklärt. Die offiziellen Feierlichkeiten fielen zurückhaltend aus. (AFP/jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Ausland
  • BRD-Außenminister fordert in Ukraine Zugeständnisse von Russland und kritisiert USA
  • HDP-Abgeordneter zu 16 Jahren Haft verurteilt. Demirtas kündigt Rückzug an
  • EU-Außenbeauftragte Mogherini grenzt sich bei Kuba-Besuch von USA ab und setzt dafür auf Dialog mit dem sozialistischen Land
    Volker Hermsdorf
  • Eine palästinensische Teenagerin ist ein Ikone des Kampfs gegen die israelische Besatzung
    Gerrit Hoekman
  • Jahresrückblick 2017. Heute: Frankreich. Der Banker Emmanuel Macron übernimmt das Steuer, die Sozialistische Partei verschwindet
    Hansgeorg Hermann