Aus: Ausgabe vom 28.12.2017, Seite 16 / Sport

Immer schneller

Hobart. Die australische Super-Maxi-Yacht »Wild Oats XI« hat die Hochseeregatta Sydney–Hobart zum neunten Mal gewonnen – in Rekordzeit: Das Team um Skipper Mark Richards erreichte am Mittwoch nach einem Tag, acht Stunden, 48 Minuten und 50 Sekunden den Zielhafen in der Hauptstadt Tasmaniens und unterbot den zwölf Monate alten Bestwert um knapp fünf Stunden. Die Weihnachts-Regatta erstreckt sich über 628 Seemeilen (rund 1.163 Kilometer) und zählt zu den schwierigsten Hochseerennen der Welt. Bei der Premiere vor 72 Jahren benötigte die britische Siegeryacht »Rani« noch mehr als sechs Tage. (sid/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport