Aus: Ausgabe vom 28.12.2017, Seite 15 / Medien

Sahra Wagenknecht bei Talkshows gefragt

Berlin. Die Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, ist einem Medienbericht zufolge in diesem Jahr so oft wie kein anderer in Talksendungen zu Gast gewesen. Insgesamt sei sie elfmal bei »Anne Will«, »Maybrit Illner«, »Hart aber fair« und »Maischberger« zu sehen gewesen, ergab eine Auswertung der Gästelisten der vier Sendungen durch das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Mit jeweils zehn Besuchen teilen sich demnach Peter Altmaier (CDU), Christian Lindner (FDP), Thomas Oppermann (SPD), Cem Özdemir (Grüne) und Ursula von der Leyen (CDU) den zweiten Platz. Wolfgang Kubicki (FDP) und Markus Söder (CSU) landen in der Auswertung mit jeweils neun Auftritten auf Platz drei. Katrin Göring-Eckardt (Grüne) und Alexander Graf Lambsdorff (FDP) belegen mit je acht Besuchen den vierten Platz. Norbert Röttgen (CDU) schafft es mit sieben Besuchen gerade noch unter die ersten fünf. (dpa/jW)

Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Volker Wirth: Schlagseite nach rechts, nicht links Was die dpa-Meldung nicht enthält: Sahra Wagenknecht kam, aus welchen Gründen auch immer, nach den Wahlen nur noch halb so oft in die Talkshows wie vorher (zweimal in vier Monaten). Weil Die Linke nun...
Mehr aus: Medien
  • Die Hamburger Polizei benutzt »eindrucksvolle Tatortvideos«, um Stimmung gegen Tatverdächtige beim Protest gegen den G-20-Gipfel zu machen
    Kristian Stemmler
  • Konzentrationsprozesse in der Schweiz: St. Galler Tagblatt wird Teil eines riesigen Medienkonzerns. Widerstand der Kleinen formiert sich
    Corinne Riedener