Aus: Ausgabe vom 28.12.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Chinesen auch bei Volvo-Lkw im Boot

Stockholm/London. Der chinesische Autohersteller Geely steigt beim schwedischen Lkw-Bauer Volvo ein. Der Finanzinvestor Cevian hat Geely seinen gesamten Anteil verkauft, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Angaben zum Preis wurden nicht gemacht.

Der chinesische Konzern, der seit 2010 bereits den Pkw-Hersteller Volvo besitzt, wird nun mit einem Anteil von 8,2 Prozent der größte Aktionär von Volvo Lastvagnar. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Erhöhter Mindestlohn, Kindergeld, Wohnungsbau: Warum ausgerechnet eine rechte Regierung in Polen die Sozialleistungen ausbaut
    Reinhard Lauterbach
  • Ausländische Investoren weiter mit großem Interesse an Übernahmen