Aus: Ausgabe vom 28.12.2017, Seite 5 / Inland

BA-Chef fordert Einwanderungsgesetz

Berlin. Zusätzlich zu seiner Forderung nach einer besseren Vorbereitung und Integration von geduldeten Geflüchteten und anerkannten Asylbewerbern, von der am Dienstag Agenturen berichtet hatten, sprach sich der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, am Dienstag abend auch für ein Einwanderungsgesetz aus. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Mittwochausgabe) sagte Scheele, ein solches Gesetz spiele aus seiner Sicht eine wichtige Rolle dabei, dem Fachkräftemangel zu begegnen. Scheele gehe davon aus, dass jedes Jahr rund 300.000 bereits qualifizierte Menschen einwandern müssten. (Reuters/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland