Aus: Ausgabe vom 18.12.2017, Seite 14 / Feuilleton

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Die noch nicht berühmte Eve Harrington (Anne Baxter) mit dem Jou
Eve Harrington (Anne Baxter) mit dem Journalisten Addisson DeWitt (George Sanders): »Alles über Eva«

Kulissen des Kultkinos

Auf den Spuren von »Der Herr der Ringe«

Vor vielen, vielen Jahren schuf der Herrscher des Bösen den einen Ring. Dazu gab es ein nettes Buch, dann immer mehr auch noch ganz nette Bücher. Daraus entstand ein regelrechter Industriezweig.

Arte, 18.35

Re: Kickboxen gegen Hass

Der harte Kampf um Integration in Österreich

Wer Kampfsport trainiert, muss zielstrebig und diszipliniert sein. Und er lernt, Respekt vor dem Gegner zu haben, meint Karim Mabrouk, 24, mehrfacher österreichischer Staatsmeister im Thaiboxen. Kampfsport gegen Gewalt und radikale Gedanken – das ist der Ansatz der Wiener Initiative Not in God's Name, die Karim zusammen mit anderen gegründet hat. Die überwiegend muslimischen Kampfsportidole wollen Vorbilder sein, gehen an Schulen, geben kostenlose Trainings, hören Jugendlichen zu. In den Kampfsportklubs, genau da, wo Dschihadisten ihren Nachwuchs rekrutieren, setzen sie an. Mit Erfolg. Jetzt müssen nur noch die christlichen Österreicher deradikalisiert werden. Fingerhakeln?

Arte, 19.40

Alles über Eva

Margo Channing ist der größte Star der Theaterszene New Yorks und eine wahre Diva. Eines Abends nach einer Vorstellung trifft Karen im Theater auf Eve, die jung und schüchtern wirkt und keine einzige Aufführung verpasst, und bietet ihr an, ihr Margo Channing vorzustellen. Als Eve später in der Loge der Schauspielerin über ihre traurige Kindheit und den Tod ihres Ehemanns erzählt, sind alle Anwesenden sehr gerührt. Margo Channing beschließt daraufhin, Eve zu sich zu nehmen. Alle in ihrem Umkreis sind ganz bezaubert von der jungen Frau, und alle Gespräche drehen sich um die Neue des Hauses. Margo selbst ist ganz begeistert von ihrer neuen Freundin, bis sie merkt, dass diese sie ganz genau studiert und davon träumt, selbst ein Star zu sein. Böse! Mit Bette Davis (Margo), Anne Baxter (Eve), George Sanders, Marilyn Monroe. USA 1950. Regie: Joseph L. Mankiewicz.

Arte, 20.15

100 Jahre Ufa

Der Film betrachtet ein Jahrhundert deutscher Filmgeschichte mit Ausschnitten aus berühmten, aber auch aus vergessenen Filmen, mit aufschlussreichem Archivmaterial und Gesprächen mit früheren Ufa-Stars.

Das Erste, 23.30


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Feuilleton