Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 10. Dezember 2019, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.12.2017, Seite 15 / Antifa

AfD hat neue männliche Doppelspitze in NRW

Kalkar. Die rechtsnationale AfD hat in Nordrhein-Westfalen eine neue männliche Doppelspitze. Die Delegierten wählten die Landtagsabgeordneten Thomas Röckemann und Helmut Seifen auf ihrem Landesparteitag am Sonnabend im niederrheinischen Kalkar zu gleichberechtigten Vorstandssprechern. Der bisherige AfD-Landesvorsitzende Martin Renner war entgegen seiner vorherigen Ankündigung nicht zur Wiederwahl angetreten. Er wolle nicht mehr zu den Strippenziehern gehören, hatte er zur Begründung gesagt. Röckemann erhielt knapp 53 Prozent der Stimmen. Der 52 Jahre alte Rechtsanwalt hatte zuvor als Spitzenkandidat für die Landtagswahl im Mai gegen Marcus Pretzell den kürzeren gezogen. Letzterer, Ehemann der ehemaligen AfD-Chefin Frauke Petry und frühere Landeschef, ist aus der AfD ausgetreten. Vorstandssprecher Seifen wurde mit rund 57 Prozent der Stimmen gewählt. Der 64jährige ehemalige Schulleiter war früher Mitglied der CDU. (dpa/jW)

Mehr aus: Antifa