Aus: Ausgabe vom 15.11.2017, Seite 4 / Inland

Hannover: Landtag konstituiert sich

Hannover. Am Dienstag hat sich in Hannover das neu gewählte niedersächsische Parlament konstituiert. Es wird erstmals von einer Frau geleitet. Bei der ersten Sitzung wählten die Abgeordneten die SPD-Politikerin Gabriele Andretta einstimmig zur Landtagspräsidentin. Das Vorschlagsrecht für diesen Posten hat die stärkste Fraktion, Gegenkandidaten gab es nicht. Die SPD hatte die Wahl zum Landesparlament am 15. Oktober deutlich gewonnen. Andretta war zuvor bereits Vizepräsidentin des Landtags.

Derzeit verhandeln SPD und CDU über die Bildung einer großen Koalition, denn aufgrund der Verluste bei den Grünen war die Fortsetzung des »rot-grünen« Regierungsbündnisses nicht möglich. Die Gespräche sollen voraussichtlich noch diese Woche beendet werden. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland
  • Anteil deutscher Rüstungsexporte in Staaten ohne demokratischen Anspruch steigt
  • Spielt Bundesregierung Flüchtlinge und EU-Zuwanderer und Wohnungslose »am Markt« aus? BAGW fordert Krisengipfel. Gespräch mit Thomas Specht
    Anselm Lenz
  • Stromriese RWE fährt Milliardengewinn ein – und warnt vor »Überbewertung« des Klimaschutzes. Laut Studie steigt globaler Ausstoß von Kohlendioxid
    Jana Frielinghaus
  • Nach anfänglicher Ablehnung will der Senat Forschungsvorhaben nun doch weiter fördern
    Kristian Stemmler
  • Fällt das Einkommen weg, sind die Rücklagen großer Bevölkerungsteile schnell ­aufgebraucht. Wenige kommen hingegen ohne Arbeit Jahrzehnte gut aus
    Johannes Supe
  • Hausdurchsuchung wegen Zeigens von Symbolen der ­kurdischen Frauen- und Volksverteidigungskräfte. Gespräch mit Kerem Schamberger
    Gitta Düperthal