Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 13.11.2017, Seite 1 / Inland

Für das Arbeitslosengeld an die Supermarktkasse

Berlin. Bezieher von Arbeitslosengeld können sich künftig einen Vorschuss bar an Supermarktkassen auszahlen lassen. Das Verfahren sei für Menschen, die kein eigenes Konto haben oder dringend einen Vorschuss brauchen, wie ein Sprecher der Bundesagentur für Arbeit sagte. Für den Zweck standen bislang Kassenautomaten in Jobcentern und Arbeitsagenturen zur Verfügung. Diese sollen aus Kostengründen abgebaut werden. Zuvor hatte die Welt am Sonntag darüber berichtet. »Ziel ist die flächenweite Einführung der neuen Lösung bis Ende 2018«, sagte der BA-Sprecher. Die Umstellung soll im zweiten Quartal des kommenden Jahres starten. Zu den beteiligten Supermärkten und Drogerien gehörten demnach Rewe, Penny, Real, Dm und Rossmann. Den Zuschlag erhielt das Berliner Unternehmen Cash Payment Solutions. (dpa/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.