Aus: Ausgabe vom 01.11.2017, Seite 2 / Ausland

Bild: AP Photo/Lefteris Pitarakis

Pressefreiheit

In Istanbul haben sich erneut Mitarbeiter der Tageszeitung Cumhuriyet wegen »Terrorpropaganda« vor Gericht verantworten müssen. »Stoppt die Jagd auf Oppositionelle«, riefen Unterstützer am Dienstag morgen vor dem Gerichtsgebäude (Foto). Gestern wurde in einem zweiten Prozess auch gegen die Schriftstellerin Asli Erdogan weiter verhandelt. Ihr wird wegen ihrer Tätigkeit für die im August 2016 geschlossene kurdische Zeitung Özgür Gündem Propaganda für die kurdische PKK vorgeworfen. Sie selbst befindet sich im Exil in Deutschland. (AFP/jW)


Debatte

Bewerte diesen Artikel:

Mehr aus: Ausland
  • Hinter einer Überfallserie mit 28 Toten in den 80er Jahren könnte die Polizei des Landes gestanden haben
    Gerrit Hoekman
  • Präsident der kurdischen Autonomieregion im Irak tritt zurück. Waffenstillstand zwischen Bagdad und Erbil
    Nick Brauns
  • Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont sieht sich weiter im Amt. Doch Widerstand gegen Madrid leistet er nicht
    André Scheer
  • US-Sonderermittler erhebt Anklage gegen drei Wahlkämpfer von Präsident Donald Trump
    Knut Mellenthin
  • Eskalation der Gewalt in Brasilien: Neuer Höchststand bei Opferzahlen
    Peter Steiniger