Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.11.2017, Seite 1 / Ausland
Kuba

Die Welt votiert gegen die Blockade

New York. In der UN-Vollversammlung in New York wird am heutigen Mittwoch erneut über die von Kuba eingebrachte Resolution abgestimmt, die von den USA gegen die sozialistische Inselrepublik verhängte Blockade zu verurteilen. Im vergangenen Jahr hatte es erstmals keine Stimme gegen den Antrag gegeben: Während 191 Staaten für ein Ende der Blockade votierten, enthielten sich die USA und Israel. Es ist zweifelhaft, dass dies unter der neuen Administration in Washington erneut geschehen wird. Trotzdem zeigte sich Nicaraguas Vizeaußenministerin María Rubiales am Dienstag in New York überzeugt, dass die USA in den Vereinten Nationen isoliert bleiben werden. »Es besteht kein Zweifel, dass die internationale Gemeinschaft praktisch einstimmig die Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade verurteilen wird«, sagte sie der Nachrichtenagentur Prensa Latina. (PL/jW)

Mehr aus: Ausland