Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.10.2017, Seite 7 / Ausland

Pjöngjang entlässt Fischer

Seoul. Die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) hat die Mannschaft eines südkoreanischen Fischerboots freigelassen und damit eine weitere Zunahme der Spannungen auf der Halbinsel vermieden. Die Besatzung habe ihre Schuld anerkannt und um Vergebung gebeten, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag. Am Morgen hatte US-Verteidigungsminister James Mattis die demilitarisierte Zone zwischen den beiden koreanischen Staaten besucht und der Regierung in Seoul die Unterstützung seines Landes zugesichert. Gleichzeitig erklärte er, keinen Krieg mit der DVRK wolle. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland