Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. April 2021, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 17.10.2017, Seite 16 / Sport
American Football

Kaepernick gegen NFL

Los Angeles. US-Football-Spieler Colin Kaepernick kniete im August 2016 als Quarterback der San Francisco 49ers während der Nationalhymne, um gegen rassistische Polizeigewalt zu protestieren. Tausende folgten bisher seinem Beispiel, Kaepernick aber flog im März nach sechs Jahren bei den 49ers raus und ist seitdem vereinslos. Nun hat sein Anwalt Mark Geragos Beschwerde gegen die nationale Liga (NFL) eingereicht. Laut Geragos verstießen die Eigentümer der 32 NFL-Teams gegen Bestimmungen des Tarifvertrags, insbesondere gegen eine Klausel, die es den Teams verbietet, bezüglich des Beschäftigungsstatus eines Spielers gemeinsam zu handeln. Die Spielergewerkschaft NFLPA bot Kaepernick Unterstützung an. (sid/jW)

Mehr aus: Sport