Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.10.2017, Seite 7 / Ausland

USA ziehen Diplomaten aus Kuba ab

Washington. Die Vereinigten Staaten haben am Freitag (Ortszeit) mehr als die Hälfte ihres Botschaftspersonals aus Kuba abgezogen. Die diplomatische Vertretung in Havanna solle offen bleiben, allerdings nur noch im Notbetrieb arbeiten, schrieb US-Außenminister Rex Tillerson am Freitag in einem Statement. Er warnte zudem vor Reisen nach Kuba. Hintergrund sind bisher ungeklärte Erkrankungen der Mitarbeiter. Die kubanische Regierung wies die Entscheidung der USA als »überstürzt« zurück. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland