75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 24. Januar 2022, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 29.09.2017, Seite 1 / Ausland

China lässt Firmen Nordkoreas schließen

Beijing. Im Streit über das Atom- und Raketenprogramm der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) hat die Volksrepublik China Firmen des Landes auf ihrem Territorium zur Schließung aufgefordert. Wie das Handelsministerium in der Hauptstadt Beijing am Donnerstag auf seiner Website mitteilte, sollen Firmen im Besitz nordkoreanischer Unternehmen oder Einzelpersonen innerhalb von 120 Tagen dichtmachen.

Das ständige Mitglied des Sicherheitsrates setzte damit von den Vereinten Nationen beschlossene Sanktionen um. Auch sollen laut der Mitteilung chinesische Firmen im Ausland, die gemeinsam mit DVRK-Partnern betrieben werden, die Geschäftstätigkeit einstellen. Erst am Wochenende hatte Beijing angekündigt, UN-Sanktionen umsetzen zu wollen, wonach die Ölexporte nach Nordkorea ab dem 1. Oktober reduziert werden. (dpa/jW)