Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.09.2017, Seite 6 / Ausland

Vormarsch auf Deir Al-Sor

Abu Fas. Die Dschihadistenmiliz »Islamischer Staat« (IS) wird in der syrischen Provinz Deir Al-Sor zunehmend eingekesselt. Am Samstag startete dort auch die kurdisch-arabische Allianz der »Syrisch-Demokratischen Streitkräfte« (SDK) eine neue Offensive. Sie rücke von Osten her auf Deir Al-Sor vor, um den IS aus dem Gebiet östlich des Euphrat zu verdrängen, so SDF-Kommandeur Ahmed Abu Khawla am Samstag in Abu Fas. Derweil stehen die syrischen Regierungstruppen mit Unterstützung Russlands, der libanesischen Hisbollah und weiterer Milizen davor, die gleichnamige Provinzhauptstadt zu befreien. Am Samstag abend sei der Militärflughafen zurückerobert worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur SANA. Ebenfalls seit Samstag ist der Westen der Stadt wieder für Hilfskonvois erreichbar. Laut SDK gibt es im Kampf um Deir Al-Sor keine Abstimmung mit der Koalition des syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland