75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.07.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EZB sichert Staatsfinanzen ab

Frankfurt am Main. Die lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat den Euro-Ländern laut Bundesbank in den vergangenen neun Jahren Zinsausgaben von fast einer Billion Euro (1.000 Milliarden) erspart.

Läge die Verzinsung der Staatsschulden noch auf dem Vorkrisenniveau 2007, wären die Zinsausgaben der Mitgliedsländer des Währungsraumes allein 2016 um fast zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) höher ausgefallen, teilte die Bundesbank am Montag in ihrem Monatsbericht Juli mit. Am stärksten hilft die Niedrigzinspolitik demnach dem hochverschuldeten Italien. Auch Deutschland profitierte laut Bundesbank mit Einsparungen von insgesamt 240 Milliarden Euro ab 2008 erheblich. Das seien immerhin 7,5 Prozent des letztjährigen BIP. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit