Aus: Ausgabe vom 24.07.2017, Seite 2 / Inland

Bild: Gabriele Senft

Wasserfest

Auf den Starkregen am Samstag folgte am Abend ihr starker Auftritt: Die Ska-Punk-Band »Banda Bassotti« aus Italien spielte zum Abschluss der Fiesta de Solidaridad in der Parkaue Berlin-Lichtenberg auf. Auf der Kuba-Party mit viel Musik und politischen Debatten präsentierten sich neben Soliprojekten – auch aus Österreich, der Schweiz und Belgien – linke Gruppen, Parteien und Medien, darunter die jW. Veranstaltet wird die jährliche Fiesta von der AG Cuba Sí der Partei Die Linke. Die AG steht für politische Solidarität und Projekte, die das Leben der Menschen in Kuba verbessern helfen. (pst)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Inland
  • Studie belegt, dass in Berlin massenhaft gegen die Mietpreisbremse verstoßen wird. Der Staat bleibt untätig. Gespräch mit Marcel Eupen
    Johannes Supe
  • Aktivisten bereiten das »War starts here«-Camp vor. Ihre Themen reichen vom Hunger als Waffe bis zum Eindringen der Rechten in die Friedensbewegung
    Susan Bonath
  • Diskussionsveranstaltung von ATTAC in Frankfurt am Main zu Provokationen der Polizei
    Gitta Düperthal
  • Abgaswerte in Großstädten übersteigen die Norm. Autokonzerne sollen seit den 90ern Absprachen getroffen haben
    Bernd Müller