Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.06.2017, Seite 6 / Ausland
Keine Reisefreiheit

US-Einreisesperren treten in Kraft

Washington. Die von der US-Regierung verhängten Einreisesperren für Menschen aus sechs überwiegend muslimischen Ländern sollten in der Nacht zum heutigen Freitag um 2 Uhr MESZ in Kraft treten. Betroffen sind für 90 Tage alle Menschen aus dem Iran, Sudan, Syrien, Jemen, Libyen und Somalia, die keine engen Verbindungen in die USA nachweisen können. 120 Tage lang gelten die Visasperren für alle Flüchtlinge.

Das Oberste US-Gericht hatte die vorherigen gerichtlichen Blockaden der Visasperren vor drei Tagen teilweise aufgehoben. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland