3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 26.06.2017, Seite 1 / Inland

3.500 gegen Abschiebungen

München/Berlin. Mehr als 3.500 Menschen haben am Samstag in München gegen Arbeitsverbote für Flüchtlinge und Abschiebungen nach Afghanistan demonstriert. Das teilte der Bayerische Flüchtlingsrat mit. Geflüchtete, Vertreter von Schulen, Kirchen, Gewerkschaften, Parteien und ehrenamtlichen Gruppen beteiligten sich demnach an dem Protest.

Unterdessen hat die Bundesregierung offenbar einen für Mittwoch geplanten weiteren Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben. Grund seien nicht Sicherheitsbedenken, sondern die noch nicht wiederhergestellte Arbeitsfähigkeit der deutschen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul, berichtete der Spiegel am Samstag unter Berufung auf Regierungskreise in Berlin. Die Botschaft war bei dem Bombenanschlag am 31. Mai mit 150 Todesopfern schwer beschädigt worden. Das Auswärtige Amt und das Bundesinnenministerium wollten die Absage des Flugs am Sonntag nicht bestätigen. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland

Startseite Probeabo