Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.06.2017, Seite 7 / Ausland

Bombenanschlag in Südpakistan

Islamabad. Bei einer Autobombenexplosion nahe einer Polizeiwache und einer Mädchenschule sind in der südpakistanischen Provinz Belutschistan mindestens 13 Menschen getötet und 16 verletzt worden. Das bestätigte am Freitag der Arzt Ali Mardan vom größten Krankenhaus der Provinzhauptstadt Quetta. Fünf der Todesopfer seien Zivilisten, vier Polizisten. Die Tat reklamierte die Gruppe Dschamaa Al-Ahrar für sich. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland