Aus: Ausgabe vom 19.06.2017, Seite 6 / Ausland

Tausende Flüchtlinge gerettet

Rom. Erneut mussten im Mittelmeer Tausende Flüchtlinge gerettet werden, die auf seeuntüchtigen Booten ihre Suche nach Schutz angetreten hatten. Bei 18 verschiedenen Aktionen wurden allein am Freitag rund 2.000 Menschen geborgen, wie die italienische Küstenwache mitteilte. Am Samstag kamen mindestens 800 weitere Migranten hinzu, die auf sechs Gummibooten das Mittelmeer von Afrika nach Europa überqueren wollten. Über Tote oder Vermisste wurde zunächst nichts bekannt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Die Linke in den G-20-Staaten. Heute: Türkei. Antikurdische Ressentiments verhindern antifaschistische Front gegen Erdogan
    Nick Brauns
  • Kolumne von Mumia Abu-Jamal
    Mumia Abu-Jamal
  • US-Präsident revidiert Kuba-Politik seines Vorgängers. Restriktivere Reiseverordnung und Handelsbeschränkungen erlassen
    Volker Hermsdorf
  • Kabinettsbildung in Großbritannien stockt. Labour-Chef Corbyn bereit für Regierungsübernahme
    Christian Bunke, Manchester