Aus: Ausgabe vom 19.06.2017, Seite 2 / Ausland

Assange kündigt Erklärung an

London. Für den fünften Jahrestag seines Exils plant »Wikileaks«-Gründer Julian Assange am heutigen Montag die Verlesung einer Erklärung vom Balkon der Botschaft Ecuadors in London. Der 45jährige Australier lebt seit dem 19. Juni 2012 in der diplomatischen Vertretung, um einer Auslieferung zu entgehen. Die Vereinigten Staaten machen ihn für die Veröffentlichung von geheimen US-Dokumenten aus den Kriegen in Afghanistan und im Irak über die »Wikileaks«-Plattform verantwortlich. Assange hatte angekündigt, sein Exil aufzugeben und freiwillig in die USA zu gehen – falls Whistleblowerin Chelsea Manning freikomme. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Die Linke in den G-20-Staaten. Heute: Türkei. Antikurdische Ressentiments verhindern antifaschistische Front gegen Erdogan
    Nick Brauns
  • Kolumne von Mumia Abu-Jamal
    Mumia Abu-Jamal
  • US-Präsident revidiert Kuba-Politik seines Vorgängers. Restriktivere Reiseverordnung und Handelsbeschränkungen erlassen
    Volker Hermsdorf
  • Kabinettsbildung in Großbritannien stockt. Labour-Chef Corbyn bereit für Regierungsübernahme
    Christian Bunke, Manchester