75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 06.06.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Heute jung, morgen arm? Statt Altersarmut: Renten rauf!« Diskussionsveranstaltung mit Matthias W. Birkwald (MdB Die Linke) heute, 6.6., 19 Uhr, Großer Saal im DGB-Haus, Bahnhofsplatz 22–28, Bremen-Mitte. Veranstalter: Die Linke. Bremen

»Revolutionäre Annäherung. Unsere roten und schwarzen Sterne. Für die Solidarität zwischen Marxist*innen und Anarchist*innen«. Buchvorstellung und Diskussion mit Michael Löwy, einem der Autoren. Heute, 6.6., 19 Uhr, Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, Berlin. Veranstalter: ISO-Berlin und Die Buchmacherei

»Alltäglicher Ausnahmezustand – rassistische Polizeipraxis in Bremen«. Zwei Aktivistinnen geben einen kurzen Input zum Thema Racial Profiling und institutioneller Rassismus. Im Anschluss wird der Film »ID Without Colors« gezeigt, danach Zeit für Diskus­sion und Erfahrungsaustausch. Mittwoch, 7.6., 19 Uhr, Paradox, Bernhardstr. 12, Bremen. Veranstalter: Linksjugend [’solid] Bremen und die Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP)

»Die AfD in Parlamenten und Betrieben. Was macht der DGB? Was wir?« Diskussion mit Sebastian Friedrich (Berlin) am Mittwoch, 7.6., 18.30 Uhr, Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, Hamburg. Infos: gewerkschaftslinke.hamburg

»Türkei–Rojava–Syrien: Ein Zustandsbericht«. Vortrag und Diskussion mit Nikolaus Brauns, Journalist und Historiker. Mittwoch, 7.6., 19 Uhr, Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, Sebastianstr. 21, Berlin

Mehr aus: Feuilleton