1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 01.06.2017, Seite 15 / Medien

Zeitungsverlegerverband klagt über Google

Berlin. Der Chef des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE, Mathias Döpfner, hat sich über die Marktmacht von Google (Mutterkonzern Alphabet Inc.) beklagt, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters am Montag.

Es sei mehr als nur wichtig, dass der Suchmaschinenanbieter Nutzer auf die Internetseiten der Pressehäuser leite und damit indirekt für Werbeeinnahmen sorge, hatte Döpfner auf einer BDZV-Konferenz der Chefredakteure am 17. Mai in Berlin geäußert. »Wir profitieren nicht von dem Traffic, den Google uns verschafft – wir sind komplett davon abhängig.« Das Leistungsschutzrecht rund um die Veröffentlichung von Pressetexten im Netz habe der US-Konzern mit seiner Marktmacht faktisch ausgehebelt. (Reuters/jW)

Mehr aus: Medien