Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.05.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Paris hofft auf London-Erbe

Paris. Im Rennen um den Zuzug von Banken aus London nach dem »Brexit« glaubt Frankreichs Notenbankchef, dass Paris mit vorn liegt. »Wir haben diskrete, aber zahlreiche und ernsthafte Kontakte«, sagte Francois Villeroy de Galhau am Montag auf einer Veranstaltung in der französischen Hauptstadt. »Paris hat alle Chancen«. Nach dem für 2019 geplanten EU-Austritt benötigen in Großbritannien ansässige Finanzinstitute voraussichtlich eine eigene Gesellschaft mit Lizenz in einem EU-Land, um dort Geschäfte zu machen. Auch Frankfurt/Main, Mailand, Amsterdam, Dublin und Luxemburg machen sich Hoffnung auf den Zuzug. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit