Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.05.2017, Seite 4 / Inland

Arbeitsgerichten droht Richtermangel

Rostock. Den Arbeitsgerichten, vor allem im Osten, droht nach Einschätzung von Experten ein deutlicher Richtermangel. Das könne sich dramatisch auf die Laufzeiten der Prozesse auswirken, sagte Alfried Kampen, Präsident des Landesarbeitsgerichts Mecklenburg-Vorpommern, der Deutschen Presse-Agentur. Am Sonntag beginnt die 79. Konferenz der Präsidenten der deutschen Landesarbeitsgerichte in Rostock. Dort soll ermittelt werden, wie das vor allem ab 2025 immer größer werdende Problem behoben werden kann. Derzeit gibt es in Deutschland rund 950 Arbeitsrichter. Zwischen 2025 bis 2032 werden den Berechnungen zufolge in Ostdeutschland von den 260 Richtern mehr als 50 Prozent ausscheiden. (dpa/jW)