75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 11.05.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Deserteure und Kriegsdienstverweigerer in Tübingen.« Stadtteilführung mit Holger Starzmann, anschließend Podiumsgespräch mit dem ehemaligen Wehrmachtsdeserteur Christoph Scheytt, dem Juristen und Historiker Jens Rüggeberg und dem Friedensaktivisten Martin Hank. Heute, 11.5., 17 Uhr, Treff auf dem Platz des unbekannten Deserteurs, Französisches Viertel, Tübingen. Begleitprogramm zur Wanderausstellung »Was damals Recht war … Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht«. Infos: https://www.kreis-tuebingen.de

»Welcome To Hell.« Infoveranstaltung zu den Protestaktionen gegen den G-20-Gipfel in Hamburg. Heute, 11.5., 19 Uhr, Alte Meierei, Hornheimer Weg 2, Kiel. Veranstalter: Autonome Antifa-Koordination Kiel

»Russland: Böser Nachbar, guter Nachbar?« Vortrag und Diskussion mit Jürgen Wagner (Informationsstelle Militarisierung), Wolfgang Uellenberg-van Dawen (ehem. DGB-Vorsitzender Köln) und Tamara Timmermann (Politologin, Moskau/Köln). Heute, 11.5., 19 Uhr, VHS-Forum im Kulturquartier am Neumarkt, Cäcilienstr. 29–33, Köln. Veranstalter: VHS Köln, ver.di Köln, Kölner Friedensforum, Städtepartnerschaftsverein Köln–Wolgograd, Friedensbildungswerk

»No-G-20-Kneipe.« Infos und Diskussion zum Stand der Mobilisierung zu den Protestaktionen gegen den G- 20-Gipfel im Juli in Hamburg. Heute, 11.5., 19 Uhr, Café Brazil, Willy-Brandt-Allee 9, Lübeck. Veranstalter: Interventionistische Linke Lübeck

Mehr aus: Feuilleton